Sonntag, 30. Oktober 2011

Ist denn schon wieder Weihnachten...?!!!


Dieses Foto habe ich am Samstagmorgen wähend des Frühstücks
geschossen, als die Sonne so schön durch das gelbe Laub 
des Lindenbaums im Vorgarten schien....


Hallo Ihr Lieben,

ich hab's getan!!! 
Ich habe ganz sachte die Deckel der Weihnachts-Deko-Kartons angehoben...
und da hat es mich voll erwischt....


Erst waren es eine Weihnachtskugel, dann zwei, naja...
ich glaube ich muss Euch nichts weiter erzählen...Ihr kennt das ja!

Da sich unsere Weihnachtsdeko in einem Wohnzimmerschrank befindet,
ist die Versuchung umso größer.
Kein langes Gekrame auf dem Dachboden...das
hat auch mal so seine Vorteile, keinen (richtigen) Dachboden zu haben.

So, und jetzt entführe ich Euch in unser Wohnzimmer,
das  langsam eine Matamorphose von herbstlich zu weihnachtlich durchlebt.
Aber kommt erst mal rein!

In unserem kleinen Flur werdet Ihr erst einmal von
diesem kleinen Rudel Hirsche begrüsst...


Ich habe meinem "Antiquitäten-und  Dekodealer" mal wieder einen Besuch abgestattet
und er verkaufte mir diese kleinen Tierchen und noch ein paar 
Weihnachtskugeln aus Bauernsilber....


Ich habe sie schon vor Jahren mal in dem
Weihnachtsbuch "WEIHNACHTEN ZU HAUS"
gesehen....und fand sie total kitschig!

Dann habe sie vor ein paar Wochen in seiner Ausstellung gesehen...
war aber noch etwas unentschlossen.
Und in der letzten Woche habe ich dann zugeschlagen. 
Einziger Kommentar meines "Antiquitäten-und Dekodealers":
Diese Hirsche habe ich schon im letzten Jahr verkauft und das ist jetzt der Rest. 
Die Leute vom Land brauchen sowieso immer etwas länger."

Wie jetzt?! Meint der etwa mich?!!!!!!!




Was auf dieser gläsernen Weihnachtskugel zu lesen ist, 
verrate ich Euch lieber nicht....das wollt Ihr bestimmt nicht
so genau wissen *grins*...

Ich bin so inspiriert von Euren Blogs, 
auf dennen schon soooo zauberhafte Weihnachtsdeko zu bewundern ist,
da musste ich einfach schon anfangen.


Außerdem hat es sich bei uns so eingespielt, das Anfang November
das Haus ganz laaaagsam weihnachtlich geschmückt wird.

 Dafür wird aber schon einen Tag nach Weihnachten alles wieder abgeschmückt.
Für uns ist die weihnachtliche Vorfreude das Schönste,
das Weihnachtliche Leben mit gemütlichem Kaffeetrinken, Tee,
Weihnachtsplätzchen, Lebkuchen, Adventsfeiern, Glühwein,
Weihnachtsmärkten  (Angelina, ich komme....) genießen wie in vollen zügen.

...und nach Weihnachten freue ich mich dann wieder auf  frische Tulpen!



Dieses schöne Buch "WINTERFREUDEN" habe ich mir 2003 beim Schweden gekauft. 
Ich liebe es so sehr, dass es immer schon ab Oktober griffbereit im Wohnzimmer liegt.
Jetzt habe ich es auf dem Notenständer im Flur dekoriert und 
bei jeder Tasse Kaffee leistet es mir Gesellschft.


genauso wie dieses Weihnachtswichtel-Mädchen.
Es hat uns vom letzten Urlaub auf Amrum nach Hause begleitet.


Ich liebe diese Weihnachtswichtel von Maileg.
Jetzt fehlt mir nur noch der Junge dazu....




Was wäre der Herbst und die Weihnachtszeit ohne Kerzenschein?!
Als ich diese Kerze schmücken wollte, fielen mir auf der Suche
nach geeignetem Material diese
Kupferschablonen mit Monogrammen in die Hände.


Durch die cremfarbene Kerze kommt das Monogramm richtig schön zur Geltung.


Ich habe sie einfach mit einem Feuerzeug erhitzt und auf die Kerze gedrückt.
Die Schablone sitzt bombenfest!


Von Kissen kriege ich nie genug...
Auf der Rattanliege vom Schweden liegt jetzt ein Rentierfell...
Es wärmt wirklich so wie eine Wärmflasche.


Ich liebe natürliche Materialien in Verbindung mit der Farbe rot...
diese Hirsche bilden da eine kleine Ausnahme...


Ab jetzt sind in der Klavierstunde wieder Weihnachtslieder angesagt...
Ich sage Euch....ein Jahr kann ganz schön lang sein, 
ALLES VERGESSEN!
Eine "Auffrischung" brauche ich jedes Jahr, aber ich habe einen
gaaaanz geduldigen Klavierlehrer!


Wenigstens mag Merlin mein "Wiegenlied"!



Es funktioniert!!!!

Ich wünsche Euch noch einen schönen, entspannten Sonntag
und einen guten Wochenanfang!

Montag, 24. Oktober 2011

Die Würfel sind gefallen!!!

Moin, moin Ihr Lieben!

Frisch und gut erholt aus dem Urlaub zurück habe ich mich gleich an die 
Ziehung der beiden Gewinner meiner Verlosung gemacht...


 Jede Menge Zettel geschnitten, ab damit in den Lostopf,
Augen zu und los geht das "Buddeln"....


Und Mädels - und natürlich auch Jungs - ich muss Euch sagen:
ich war total aufgeregt!

Ich habe Euch alle sooooo liebgewonnen und 
ich hab' Euch allen gaaanz viel Glück gewünscht!

Und hier sind sie nun, die beiden Gewinner:



Gewinner Nr. 1 für das Hausnummernschild
von der Fa. RAMSIGN ist....

Liebe Tini, Du bekommst eine Mail von mir...
 

Gewinner Nr. 2 für das Überraschungspäckchen ist...


Eva von Seidenfein
Liebe Eva,  maile mir bitte Deine Anschrift, damit ich das Päckchen 
auf den Weg bringen kann!

Mädels, herzlichen Glückwunsch!!!

Und ein dickes Dankeschön an Alle für Eure lieben Kommentare!!!

* * *

Wie ich Euch bereits berichtet habe, haben wir eine Woche auf
meiner Lieblingsinsel AMRUM verbracht.
Und bei herrlichstem Wetter habe ich dort 
meinen Geburtstag verbracht...


Amrum bedeutet für mich endlose Spaziergänge am Strand....



auf  Holzstegen durch die wunderschöne Dünenlandschaft
zu wandern...


und u.a. schöne Dinge für das Überraschungspäckchen einzukaufen...


Auch Finn liebt den Strand...


und wo immer es ging hieß es "Leinen los"!




Das waren fürs erste ein paar Fotos von Amrum, demnächst mehr....
Und jetzt werde ich noch genussvoll eine Blogrunde bei Euch drehen.
Bin gespannt, was es bei Euch so Neues gibt....

Uschi

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Wenn es draußen stürmt und regnet...

...dann mache ich es mir bei einer schönen Tasse Kaffee
mit Kuscheldecke und Zeitung auf der Couch gemütlich!


Im Ofen knistert ein Feuer und in meinen - und wahrscheinlich auch Euren -
Lieblingsmagazinen wird schon so richtig Vorfreude
auf Weihnachten verbreitet....aber bis dahin haben wir ja noch etwas Zeit...!


Vor dem Ofen liegt Finn auf seinem Rentierfell
und leistet mir Gesellschaft.


Es ist Gemütlichkeit angesagt und die Tiere merken das sofort
...und machen nur zu gern mit!
Da jetzt wieder Ofenzeit und die Feuerholzsaison eröffnet ist,
musste im Wohnzimmer mal wieder geschoben werden.

Da, wo in der kalten Jahreszeit immer der Feuerholzkorb steht,
stand bis jetzt ein Korb mit Decken und Kissen.
Nun musste dieser Korb definitiv weichen!
Wohin also mit meinem schönen Korb?


Er hat schließlich seinen Platz zwischen Klavier und Ofen gefunden...

Hier hat aber bislang mein sehr liebgewonnenes Dekoschaf...
oder ist es ein Ziegenbock?...gestanden.
Was nun? Wohin jetzt mit meinem Dekoschaf?!
Ich ließ mein Blick durchs Wohnzimmer schweifen...
und da hatte ich sie...die geniale Idee!!!



Ich platzierte mein Dekoschaf direkt neben der Couch.
Auf dem Rücken trägt er mit viel Würde ein Tablett,
welches vorher an der Lehne meines Ohrensessels klemmte.
Aber auf dem Rücken des Schafes kommt es mir 
-im wahrsten Sinne des Wortes - sehr entgegen!
Der Wohnzimmertisch war mir immer etwas zu weit entfernt.
(Oder sollten etwa meine Arme zu kurz sein?)


Diesen Blumenübertopf vom Schweden habe ich zum Windlicht umfunktioniert.
Ich habe einiges angestellt, um einen...mehrere *hüstel* zu bekommen, überall waren sie
ausverkauft...Jetzt hat es auch einen Platz auf dem Tablett gefunden!

Und nach dieser Lösung hat nun endlich auch wieder unser Feuerholzkorb
seinen Platz neben dem Ofen eingenommen...







Wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt: ich hatte einen Deko-Schub!
Wenn ich erst mal anfange, bin ich nicht mehr zu bremsen...

Was sich da im Fenster spiegelt, ist übrigens unser Esszimmertisch.

Endlich hatte ich auch mal Zeit und vor allen Dingen Ideen, wie ich dieses 
riesen Fenster dekoriere.

Das Fensterbrett ganz oben habe ich noch nicht erreicht...
- da brauche ich doch tatsächlich eine Leiter -
das zeige ich Euch später...aber es wird!


Jetzt kann ich entspannt inmitten herbstlicher Deko meinen Kaffee
oder auch ein Gläschen Rotwein auf der Couch genießen.
Gestern kam die Wohnen & Garten...
da bleibt für mich für einen Moment die Zeit stehen...


Man hat wirklich schon genug Stress im Alltag...


so dass man sich getrost mal eine kurze Auszeit nehmen kann.
Ich denke, das trifft auf uns alle zu, egal, was täglich auf uns zukommt....


Apropos Auszeit: mit diesem Post verabschiede ich mich in einen
kurzen Urlaub!!!!
Pünktlich zur Losziehung von hier bin ich wieder da....
natürlich mit vielen Fotos meiner Lieblingsinsel Amrum!

Bis dahin wünsche ich Euch eine gute Zeit,
Uschi

Freitag, 7. Oktober 2011

Frühnebel...

Am letzten, wunderschönen Wochenende haben wir uns ganz früh aus dem Bett "geschwungen".
Sah nicht sehr elegant aus...
Mit früh meine ich ..."so richtig früh", um 05.00 Uhr morgens!!!
Draußen war es noch dunkel und mit einer 
Thermoskanne Kaffee und geschmierten Brötchen haben mein Mann und ich
uns auf den Weg in einen nahegelegenen Wald gemacht.
Es ist zu schön, langsam die Sonne aufgehen zu sehen...

...und wer hier genau hinsieht, kann auch noch 
"Tiere des Waldes"sehen!!!
Man glaubt gar nicht, was man alles beobachten und hören kann, 
wenn man sich still verhält.
Überall knackt es geheimnisvoll...


Im Moment ist hier Hirschbrunft
Große Hirsche "röhren" und versuchen so, die Weibchen anzulocken.
Es gibt Brunftplätze, wo Rangkämpfe ausgetragen werden.
Die imposanten Schaufler schieben sich gegenseitig  mit ihren Schaufeln und messen ihre Kräfte.
Und der Gewinner lässt sich von den Damen feiern....

Gut, dass unsere Männer nicht solche Geweihe haben und röhren und...
..naja, lassen wir das mal (*grins*)...

Hier sieht man schon eine sehr interessierte Dame auf dem Weg zum Ringkampf...
Ob der Sieg wohl an den Herrn ihrer Wahl geht?!

So langsam gewinnt hier die Sonne an Kraft und der Nebel lichtet sich...



 Das frühe Aufstehen hat sich wirklich gelohnt!


Und diese Ricke genießt die ersten Sonnenstrahlen des Morgens
genauso wie wir.
Sie ließ sich durch uns gar nicht stören und war mit ihrem Kitz (im hohen Gras)
auf dem Weg zur saftigsten Wiese.







Die Bilder habe ich gar nicht bearbeitet.
Das hätte ihnen den Reiz genommen...




Der Herbst ist einfach zu schön ... und zaubert wunderbare Bilder.

Der dampfende Kaffee und die belegten Brötchen haben anschließend
in der herbstlichen Morgensonne nochmal so gut geschmeckt!



Wenn das Wetter wieder besser ist, wisst Ihr, wo Ihr mich findet...
Und einen heißen Kaffee mit leckerem Brötchen habe ich bestimmt auch noch für Euch!

Ich wünsche Euch noch ein wundervolles Wochenende
und...genießt das Leben!

Alles Liebe,
Eure Uschi